Liebe Mittaucher,

zum korrekten Einläuten der Feiertage gehört es sich für Taucher, dies gebührend zu tun.

Wir treffen uns zu einem Weihnachtstauchen am 24.12.2018 um 9:30 Uhr am Wintertauchplatz Allmannshausen am Starnberger See.

Es gibt Plätzchen und Kinderpunsch zum Auftauen danach. Es sind alle herzlich eingeladen.

Bisher sind dabei Katharina, Gerhard und Patrick.

Möge die Luft mit Euch sein

Liebe Mitglieder,

wie schon im Rundschreiben angekündigt, haben wir neue Vereinskleidung gemacht. Die kann direkt beim Onlineshop https://shop.spreadshirt.de/stc1950/ bestellt werden. Viele Spaß damit.

Bis bald im neuen Gewand!

Liebe Taucher,

zu einem Juliäumstrockentauchübungstrockentauchgang ging es zum Echinger Weiher mit Gerhard und Katharina (100. Tauchgang von Gerhard in 2018). Im Wasser war’s schön warm im Vergleich zu außen wegen des strengen Windes.

Schön war’s trotzdem.

Gut Luft

Liebe Kinder und Jugendlichen,

Katharina würde Euch gerne kennenlernen und mit euch planen, was Ihr gerne in Zukunft unternehmen möchtet. Vielleicht gemeinsame Ausflüge oder mal ins Kino und natürlich auch, was Ihr gerne im Schwimmbad machen wollte, wenn es endlich wieder öffnet (aktueller Stand: Mitte März 2019).

Ihr seid herzlich eingeladen ins Piatsa (griechisches Restaurant) in der Leopoldstr. 33, 80802 München zu einem Spielenachmittag am 25.11.2018 von 14-16 Uhr. Wir freuen uns auf Euer Kommen.

Viele Grüße

Eure Clubleitung

Liebe Tauchsportbegeisterte,

Unter dem Motto „feel free to you“ geht’s am Samstag um 11 Uhr zum Starni. Die stolze Trocki-besitzerin Katharina möchte mit Patrick und Markus die Grundstellung beim Trockentauchen üben (siehe Titelbild). Der Autor dieser Zeilen ist etwas neidisch, weil er noch keinen eigenen Trocki besitzt…

Laut Presseberichten ist der Starnberger See im Moment auf einem historischen Tiefststand – da bietet sich Trockentauchen natürlich an.

Gut Luft und viel Spaß

Gerhard

 

Vom 14.11 bis zum 18.11.2018 findet die Weltmeisterschaft der Unter-21-Jährigen im Unterwasserrugby in Oberhausen (Deutschland) statt. Hier nimmt Deutschland mit einer Herren U21 und einer Damen U21 Mannschaft teil. Gespielt wird unter anderem gegen eine kolumbianische, eine türkische, eine norwegische, eine dänische, eine schwedische, eine finnische und eine tschechische Auswahl.
Es wird eine Videoübertragung im Bad vor Ort geben, wer es nicht schafft selbst vor Ort zu sein kann aber auch über den folgenden Internetauftritt des TSA Sterkrade die Spiele live mitverfolgen. Die Spiele werden kommentiert, das heißt auch dem UWR fremde Leute können sich dieser faszinierenden Sportart näherbringen.
Liveübertragung:
https://youtu.be/MK9JlDEGYAE

Spiele der Herren U21 Nationalmannschaft in der Vorrunde:
15.11   9:00 gegen Tschechien
16:00 gegen Schweden
16.11 16:00 gegen Norwegen

Spiele der Damen U21 Nationalmannschaft in der Vorrunde:
15.11 11:00 gegen Norwegen
18:00 gegen Schweden
16.11 14:00 gegen Türkei
(Deutschland spielt als Gastgeber immer in Blau in der Vorrunde)

Liebe Tauchsportfreunde,

ein kleiner Bericht zum diesjährigen Ägyptentrip in den Herbstferien. Um mal was anderes wie das Breakers in Soma Bay zu sehen, sind wir nach Wadi Lahmy ins Hotel Azur. Das Hotel ist von der Lage her sehr nett, gerade die Seaview-Zimmer haben einen super Ausblick. Essenstechnisch kann es aber mit dem Breakers überhaupt nicht mithalten. Tatsächlich hatten 5 von den 7 Teilnehmern teilweise erhebliche Probleme…

Auf dem Hotelgelände gibt es auch eine ORCA-Basis. Die ist wesentlich kleiner als in Soma Bay, aber halt auch familiärer. Es ist alles da, was man braucht, auch NITROX.

Das Hausriff ist richtig gut. Man kann nicht nur links oder rechts tauchen, sondern auch ein gutes Stück raus und dort in alle Richtungen. Es gibt viel zu entdecken und man kann da locker eine Woche auf Entdeckungstour gehen. Bootsausflüge haben wir auch gemacht, die sind aber ähnlich wie die in der Soma Bay. Im Vergleich zum Hausriff lohnte sich der Aufwand unserer Meinung nach nicht. Vielleicht kam das auch daher, weil die Bootstauchgänge eigentlich alle etwas missglückt waren. 3 von 4 waren zwar versprochene Drifttauchgänge, blöderweise aber entgegen der Strömung :-( Egal, haben wir halt Sport gemacht.

Den einigermaßen gesund gebliebenen hat es ganz gut gefallen, aber trotzdem will keiner wieder hin, weil der Aufwand (nach dem Flug noch 3 Stunden Bus) nicht lohnt und das Hotel auch nicht so gut war.

Nächstes Jahr wieder Breakers – oder mal eine Tauchsafari auf dem Schiff?

Mal schauen, was die Ägyptenurlauber vom Stammtisch sagen. Diese Truppe war etwas später hauptsächlich zum Sightseeing unterwegs.

In Facebook gibt’s die nächsten Tage ein paar Bilder und kurze Filme mit Eidrücken.

Gut Luft

Hallo liebe Mitglieder,

André und Gerhard sind nochmal für ein paar Navigationsübungen am Friedberger See. Um 14 Uhr geht’s los.

Gut Luft

Am vergangenen Sonntag startet unsere 1. Mannschaft in die 35.te Saison der 1. Bundesliga Süd in Folge.
Mit 6 Punkten aus drei Spielen  war dieser Start ziemlich erfolgreich.

Mit voller Wechselbank trat die erste Mannschaft des STC München in Pforzheim zum ersten Spieltag an.
Das erste Spiel ging dann auch gleich gegen den 12-fachen deutschen Meister aus Bamberg. In einem erwartet intensiven Spiel war die Devise hier vor allem – einspielen und warm werden. Die 0-11 Niederlage mag sehr hoch klingen, zeigt aber die Klasse des amtierenden deutschen Meisters. Auf der anderen Seite war es auch der niedrigste Sieg der Bamberger an diesem Tag.

Im nächsten Spiel ging es dann gegen die Mannschaft des SV Böblingen. Nachdem ein paar Minuten des gegenseitigen Abschätzen, konnte wir uns schließlich am gegnerischen Korb festsetzten und noch in der ersten Halbzeit das 1:0 durch Özgür Konac erzielen. Danach ging es deutlich intensiver weiter mit Chancen auf beiden Seiten. Zu Beginn der 2. Halbzeit konnte Korbi Aicher ein besonders schönes Zuspiel zum spiel entscheidenden 2-0 verwandeln.

Im letzten Spiel des Tages ging es dann noch gegen den Gastgeber aus Pforzheim. Wider erwarten konnte wir bereits früh in der ersten Hälfte das 1-0 erzielen (noch mal Korbi Aicher) und dann noch zum 2-0 durch Jaroslav Srnec erhöhen. Im Folgenden wurde das Spiel deutlich ruppiger, da beide Mannschaft unbedingt drei Punkte holen wollten. Nach einer langen Druckphase des TSC Pforzheim wurde ein Strafwurf gegen uns gegeben und konnte leider nicht gehalten werden. Im Anschluss wurden das 2-1 Endergebnis mit Zähnen und Klauen verteidigt und bescherten das zweite mal an diesem Tag 3 Punkte.

Liebe Vereinsmitglieder,

der Tauchclub Octopus Rosenheim e.V. (TCO) lädt anlässlich seines 42-jährigen Jubiläums zum traditionellen Rosenheimer Fackelschwimmen am 20. Oktober 2018 ein. Details in der Anlage.

Viel Spaß