3.Platz für unsere Mannschaft beim Turnier in Salzburg.

Der Salzburger Stier war – wie immer – ein super Turnier, danke an UnderWaterRugby GRAZ für die Ausrichtung.
Dazu haben sich am 27.Jänner (oder auf Deutsch Januar) 10 Mannschaften aus Österreich, Tschechien, Ungarn und Deutschland im Sportzentrum RIF bei Salzburg getroffen.

Die Vorrunde konnte nach Siegen gegen Berlin, Ottobrunn, Graz und Pardubice als Gruppenerste beendet werden.
Im Halbfinale ging es gegen Podvodní ragby PF České Budějovice (den amtierenden tschechischen Meister und späteren Turniersieger) um den Einzug ins Finale. Nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit waren 8 Runden Strafwurfwerfen nötig um einen Sieger zu finden. Leider war das Ergebnis 5:6 gegen unser Team.
Also im Spiel um Platz 3 wieder gegen Berliner Unterwasserrugby – BUR Und wieder sauknapp…aber wenigstens nicht bis zum Penaltywerfen. Bis 25 Sekunden vor Spielende konnte eine 2:1 Führung erspielt und gehalten werden. Dann der Schock mit dem Ausgleich durch Berlin zum 2:2. Doch eine letzte Schlussoffensive unsererseits wurde nochmal mit dem 3:2 Siegtreffer 5 Sekunden vor dem Abhupen belohnt.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung über das ganze Turnier hat diesen 3.Platz ermöglicht und alle Spieler zu Recht glücklich gemacht.

Als krönenden Abschluss konnte unser Fredi auch noch den „Kampf um die Mozartkugel“ (ein Gaudiwettkampf über mehrere Runden, im Zuge der Siegerehrung) gewinnen.